Menü überspringen
Bewerben
JobsJobs
Bewerben

Lifecare Assistance in Ried im Innkreis

Die Gesellschaft hat die Pflicht und Schuldigkeit, eine immer älter werdende Bevölkerung gut zu versorgen und ihrem Wunsch, solange wie möglich zu Hause betreut zu werden, nachzukommen. Projekte wie das hier vorliegende müssen umgesetzt werden, um dieser Verpflichtung nachhaltig nachkommen zu können.

Laufzeit: 01.06.2022 — 31.12.2025

Die LICA App wendet sich vordergründig an pflegende Angehörige und Personenbetreuer*innen und setzt sich dabei zum Ziel, Pflege/Betreuung in den eigenen Räumlichkeiten und Umfeld durch vielseitige Funktionen, wie zum Beispiel Organisation, Kommunikation und Dokumentation zu erleichtern. Die Dokumentation der eigenen Wahrnehmung erzeugt Bewusstsein und durch die angebotenen Hilfestellungen auch Wissen. In einer professionellen Version der App werden auch Funktionen für institutionelle Pflegedienstleister bereitgestellt und dadurch die Zusammenarbeit mit den Angehörigen und dem nachgelagerten Gesundheitssystem verbessert.

Die FH Gesundheitsberufe OÖ hatte bereits in einem vorangegangenen Projekt eine Grundlage für die konkrete inhaltliche Umsetzung der App durch umfangreich beschriebene Use-Cases (Anwendungsfälle) nach wissenschaftlichen Erkenntnissen verschränkt mit praktischem Expert*innenwissen erarbeitet. Im aktuellen Projekt geht es vor allem um die Weiterentwicklung der App aus Sicht eines multiprofessionellen Versorgungsteams. Die FH Gesundheitsberufe OÖ leistet inhaltlich ihren Beitrag durch einerseits einen kritischen Blick auf die App aus Sicht der Gesundheitsberufe und andererseits durch die qualitative Erforschung der verschiedenen Bedarfe einzelner Anwendergruppen (mittels Fokusgruppen und Interviews), um eine Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der App zu gewährleisten.

Ziel des Projekts ist, die in den Grundfunktionen vorhandenen Applikationen und die prototypisch definierten Workflows in der Praxis zu testen und zu verbessern. Dafür wird eine Region mit Versorgungspartnern auf allen Ebenen (zu Hause, mobile Pflege/Therapie, primäres und sekundäres Gesundheitswesen) zu einem „Living Lab“ zusammengeführt. In diesem werden alle beteiligten Partner in eine e-Health/Care Infrastruktur eingebunden, um das Funktionieren oder Nichtfunktionieren einer effektiveren und effizienteren Versorgung verifizieren zu können.

Eine weiterführende Studie aus diesem Projekt läuft derzeit ebenfalls an der FH Gesundheitsberufe OÖ unter dem Titel "Digital Solutions for Elderly Care by Informal Caregivers: A Study on Nursing Benefits (DigiSECC)“, um die Auswirkungen einer webbasierten Dokumentation und Beratung auf ältere Menschen und ihre pflegenden Angehörigen zu untersuchen.

Projektteam

Die FFG ist die zentrale nationale Förderorganisation und stärkt Österreichs Innovationskraft. Dieses Projekt wird aus Mitteln der FFG gefördert. www.ffg.at

Partner

  • Logo LICA Life Care GmbH
  • 1200px Fhooe logo svg
  • Logo Hilfswerk
  • Logo der Barmherzigen Schwestern Ried GmbH
    Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried GmbH

    Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried ist ein Schwerpunktspital und umfasst 18 medizinische Abteilungen und Institute. Jährlich werden mehr als 137.000 Patient*innen nach dem Leitsatz „Gesundheit kommt von Herzen“ betreut. Als zweitgrößter Arbeitgeber des Bezirks bietet das Krankenhaus den 1800 Mitarbeiter*innen ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen beruflichen Perspektiven. Rund 700 Arbeitszeitmodelle ermöglichen es den Mitarbeitenden, Beruf und Privatleben optimal zu vereinbaren. Unter dem gemeinsamen Dach der Ordensklinikum Innviertel Holding GmbH bündeln das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried und das Krankenhaus St. Josef Braunau ihre Kompetenzen für eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung im Innviertel.