Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Krankenpflege

Die Gesundheits- und Krankenpflege umfasst die professionelle Pflege von Menschen aller Altersstufen, Bevölkerungs- und gesellschaftlichen Gruppen.

Kurzprofil

Studienart:
Bachelor-Studium (Vollzeit)
Studiendauer:
6 Semester
ECTS:
180
Abschluss:
Bachelor of Science in Health Studies (BSc)
Studienplätze/Jahr:
340
Aufnahmetermine:
Der nächste Studiengang startet am 16. September 2019.
Anmeldefrist:
Bewerbungszeitraum 1: 1. Jänner 2019 bis 31. März 2019
Bewerbungszeitraum 2: 5. April 2019 bis 13. August 2019
Termin schriftlicher Aufnahmetest:
Bewerbungszeitraum 1: 4. April 2019
Bewerbungszeitraum 2: 20. August 2019
Termin praktisch orientierter berufsspezifischer Eignungstest:
Bewerbungszeitraum 1: 26. April, 29. April & 30. April 2019
Bewerbungszeitraum 2: 21. - 23. August 2019
Voraussetzungen:
Allgemeine Universitätsreife, Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung, relevante einschlägige berufliche Qualifikationen

Die Gesundheits- und Krankenpflege orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Menschen während ihres gesamten Lebens. Bedingt durch gesellschaftliche Veränderungen steht sie vor neuen Herausforderungen. Um den wachsenden Ansprüchen eines modernen Gesundheitswesens gerecht zu werden, entwickeln die Studierenden im Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege (GuKP) die notwendigen praktischen und wissenschaftlichen Fertigkeiten.

Sie erwerben neben fachlich-methodischen auch sozial-kommunikative Kompetenzen wie Konfliktfähigkeit, die Fähigkeit zur Selbstreflexion, Teamfähigkeit etc. Darüber hinaus lernen sie die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens kennen. In begleitenden Berufspraktika wenden die Studierenden die erworbenen Kenntnisse unter fachlicher Anleitung an und vertiefen sie.

Der Studiengang ist in Module gegliedert, die teilweise interdisziplinär angeboten werden. Das Curriculum zeichnet sich durch ein ausgewogenes Verhältnis von fundierter theoretischer und praktischer Ausbildung in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen aus. Absolventinnen und Absolventen lösen die Aufgabenstellungen der Praxis unter Einbeziehung des aktuellen pflegerischen und medizinischen Wissens und handeln im beruflichen Alltag reflektiert, eigenverantwortlich und nach berufsethischen Grundsätzen.

Schwerpunkte

Die Studienschwerpunkte setzen sich aus allgemeinen und berufsspezifischen Grundlagen sowie aus relevanten Inhalten aus Bezugswissenschaften zusammen, u.a.:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Allgemeine und spezielle medizinische Grundlagen (z. B. Anatomie und Physiologie)
  • Bezugswissenschaften ( z.B. Pädagogik, Soziologie und Psychologie)
  • Grundlagen der Gesundheitsberufe (z.B. Rechtsgrundlagen, Erste Hilfe, Interdisziplinarität)
  • Kommunikation und Kooperation
  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Management im Gesundheitswesen (inkl. Qualitätssicherung)
  • Berufspraktikum

 

Die Gesundheits- und Krankenpflege umfasst die selbstständige und eigenverantwortliche Pflege von Menschen in allen Versorgungsstufen. Das Handeln wird dabei stets von ethischen, interkulturellen, psycho-sozialen und rechtlichen Grundsätzen geleitet. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und begleitet diese Berufsgruppe pflegerische Strategien, Konzepte und Programme zur Aufrechterhaltung der Gesundheit. Sie unterstützt damit den Heilungsprozess, die Linderung und Bewältigung von gesundheitlicher Beeinträchtigung und trägt zu einer höchstmöglichen Lebensqualität bei.

Im Bereich der medizinischen Diagnostik und Therapie führt sie die ihr von Ärztinnen und Ärzten übertragenen Tätigkeiten und Maßnahmen durch. Die Gesundheits- und Krankenpflege zeichnet sich durch vernetzte Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen aus und ist abwechslungsreich, zukunftsorientiert.

Tätigkeitsbereiche

  • in Krankenhäusern, Ambulanzen und anderen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
  • in Alten- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen sowie in der palliativen Betreuung
  • in Primärversorgungszentren
  • in mobilen Pflege- und Betreuungsdiensten sowie in der Familiengesundheitspflege
  • in Bereichen der Gesundheitsförderung und Prävention
  • in freiberuflicher Tätigkeit
  • in Wissenschaft, Forschung und Industrie
  • in Lehre, Aus- und Weiterbildung

 

Der Abschluss dieses Bachelor-Studiengangs beinhaltet die Berufsbefähigung und berechtigt zur Teilnahme an fachspezifischen, aber auch management- oder pädagogikorientierten Master-Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsberufe. Es besteht ebenso die Möglichkeit, weiterführende Master- und Doktoratsstudiengänge im In- und Ausland zu absolvieren.

Fähigkeiten & Interessen

Zusätzlich zu den allgemeinen Voraussetzungen wie allgemeine Universitätsreife, Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung oder facheinschlägige berufliche Qualifizierung mit Zusatzprüfungen sollten die Studierenden auch spezielle Begabungen und Interessen mitbringen. Dazu gehören die Freude am Umgang mit Menschen jeden Alters, Interesse an pflegerischen, medizinischen und gesundheitsrelevanten Themen, Teamfähigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit. Die Gesundheits- und Krankenpflege bietet einen abwechslungsreichen und herausfordernden Berufsalltag und setzt die Bereitschaft zu Nacht- und Schichtdiensten voraus.

Anmeldefrist

Bewerbungszeitraum 1: 1. Jänner 2019 bis 31. März 2019
Bewerbungszeitraum 2: 5. April 2019 bis 13. August 2019

Details zum Aufnahmeverfahren finden Sie hier.

Termine für das Aufnahmeverfahren

Schriftlicher Aufnahmetest:
Bewerbungszeitraum 1: 4. April 2019
Bewerbungszeitraum 2: 20. August 2019

Praktisch orientierter berufsspezifischer Eignungstest:
Bewerbungszeitraum 1: 26. April, 29. April & 30. April 2019
Bewerbungszeitraum 2: 21. – 23. August 2019

Details finden Sie im Menü Bewerbung unter schriftliches Testverfahren.

 

Letzte Aktualisierung: 5. Dezember 2018