Erfahrungs- und Expertinnenwissen in der Betreuung von Müttern mit Behinderungen im peripartalen Kontext

Ziel des Forschungsvorhabens ist, das Wissen und die Erfahrungen der Expertinnen und Experten der Bereiche Geburtshilfe, Anästhesie und Neonatologie auf einer interprofessionellen Ebene zum Thema Mütter mit motorischen und sensorischen Behinderungen im peripartalen Kontext zu ermitteln.

Laufzeit: 02.01.2017 — 28.02.2019

Ziel des Forschungsvorhabens ist, das Wissen und die Erfahrungen der Expertinnen und Experten der Bereiche Geburtshilfe, Anästhesie und Neonatologie auf einer interprofessionellen Ebene zum Thema Mütter mit motorischen und sensorischen Behinderungen im peripartalen Kontext zu ermitteln.
Dieses Projekt folgt auf die bisher zu diesem Themenkomplex durchgeführten Studien:
„Chancengleiche Versorgung in der Geburtshilfe – eine quantitative Erhebung baulicher Maßnahmen und Supportleistungen in den geburtshilflichen Abteilungen Österreichs“ und
„Erfahrungen von Müttern mit motorischer oder sensorischer Beeinträchtigung während Schwangerschaft/Geburt und Wochenbett“ .

  • Projektteam: Dr.in Barbara Schildberger, M.A.
  • Partner: fh gesundheit, fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
  • Publikationen/Vortragstätigkeit:
    Posterpräsentation am Internationalen Hebammenkongress, Toronto 2017 http://www.midwives2017.org/