Weitere nützliche Informationsdienste

Im Folgenden sind nützliche Informationsdienste, empfohlene Bibliothekskataloge und frei zugängliche Datenbanken für alle Studien- und Lehrgänge der FH Gesundheitsberufe OÖ gelistet.

  • Medline (PubMed)
    Medline wird von der National Library of Medicine (USA) erstellt und ist mit über 22 Mio. Zitaten aus rund 5600 Journals die weltweit wichtigste bibliographische Datenbank (Metadatenbank) für Themen aus Medizin und Biomedizin. Medline ist in der Suchoberfläche PubMed eingebunden und wird täglich aktualisiert.
  • Midwives Information & Resource Service
    Frei zugängliche Informationsressource für Hebammen und Hebammenstudierende.
  • Physiotherapy Evidence Database
    Frei zugängliche Evidenz-Datenbank für Physiotherapie.
  • Cochrane library
    Umfasst 6 Datenbanken mit qualitativ hochwertiger und unabhängiger Evidenz zu Themen- und Problemstellungen aus dem Gesundheitswesen. Die Recherche ist kostenfrei, der Zugang zu Abstracts und Volltexten ist hingegen lizenzpflichtig.
  • Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information
    Spezialisierte Plattform und umfassendes Informationssystem für das Gesundheitswesen.
  • Institut für Klinische Epidemiologie der Tirol Kliniken GmbH
    Plattform für epidemiologische Daten und Auswertungen des Instituts für klinische Epidemiologie der Tirol Kliniken GmbH.
  • Suchmaschine des Österreichischen Bibliothekenverbundes
    Verzeichnet die Bibliotheksbestände von mehr als neunzig Institutionen in Österreich.
  • Karlsruher Virtueller Katalog
    Metakatalog der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mittels dessen man weltweit in Bibliotheksverbundkatalogen recherchieren kann.
  • Suchportal der Oö. Landeskultureinrichtungen
    Suchmaschine für die Bestände der OÖ Landesbibliothek, des OÖ Landesarchivs, des OÖ Landesmuseums und des Stifter Hauses.
  • Johannes Kepler Universität Linz Bibliothek
    Katalog der Universitätsbibliothek Linz.
  • Subito Literaturlieferdienst
    Kostenpflichtiger Dokumentenlieferdienst von Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Regensburger Verbundklassifikation
    Klassifikationssystem für die Erfassung von Beständen vor allem in wissenschaftlichen Bibliotheken.
  • Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS)
    Dient der Kundmachung der im Bundesgesetzblatt (seit 2004) und in den Landesgesetzblättern der Länder (Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg ab 2015, Kärnten, Steiermark, Tirol und Wien ab 2014) zu verlautbarenden Rechtsvorschriften sowie der Amtlichen Verlautbarungen der Sozialversicherung und der Amtlichen Veterinärnachrichten. Es dient weiters der Information über das Recht von Bund und Ländern und bietet einen Zugang zum EU-Recht, zur Rechtsprechung, zu ausgewählten Rechtsnormen von Gemeinden und zu ausgewählten Erlässen von Bundesministerien. (Quelle: RIS 2020)
  • Medical and Molecular Biology Databases (Medizinische Universität Wien)
    Informationsplattform der Medizinischen Universität Wien mit einer Sammlung von mehr als 900 wissenschaftlichen Datenbanken mit qualitativ hochwertigen Inhalten aus Medizin und Molekularbiologie.
  • Elsevier
    Umfassende Informationsressource mit ca. 140.000 Einträgen zu Medizin und Gesundheit (Fachterminologie, Abbildungen, Tabellen, Videosequenzen, Hörbeispiele, etc.).
  • iMoox
    Kostenlose Online-Kurse (Massive Open Online Courses) zu unterschiedlichen Themenfeldern: Medienkompetenz, Datenschutz, wissenschaftliches Arbeiten, Urheberrecht, etc.