Menü überspringen
Bewerben
JobsJobs
Bewerben

Welche Unterlagen reiche ich ein?

Einem Antrag auf Nostrifizierung sind folgende Nachweise beizulegen:

  1. Staatsbürgerschaftsnachweis oder Reisepass
  2. Lebenslauf mit korrekter und lückenloser Angabe des vollständigen Bildungsweges
  3. Geburtsurkunde und allfällige Urkunden über Namenswechsel (z.B. Heiratsurkunde), wenn die Studiennachweise auf einen früheren Namen lauten
  4. Nachweis eines Wohnsitzes (Meldezettel oder Angabe eines Zustellbevollmächtigten in Österreich)
  5. Reifezeugnis/Maturazeugnis
  6. Urkunde über den Abschluss des Studiums und die Verleihung des akademischen Grades (Diplom)
  7. Sammelzeugnis (Transcript of Records) des gesamten Studiums
  8. Nachweis über eine staatliche Prüfung (Fachprüfung)
  9. Lehrplan, Lehrprogramm/ Studienführer/ Studienplan über die absolvierte Ausbildung (aufgeschlüsselt nach Theorie und Praxis unter Angaben von Stunden bzw. Unterrichtseinheiten
  10. Nachweis über die im Rahmen des Studiums absolvierte Praktika (unter Angabe der jeweiligen Praktikumsbereiche und die absolvierten Praktikumsstunden je Praktikum)
  11. Zeugnisse über die abgelegten Prüfungen inkl. Bezeichnung und Stundenausmaß der besuchten Lehrveranstaltungen und abgelegten Prüfungen (z.B. Diploma Supplement)
  12. Exemplar der Diplomarbeit/Bachelorarbeit bzw. Inhaltsangabe in deutscher Sprache
  13. Fort- und Weiterbildungszeugnisse
  14. Nachweise über relevante Berufserfahrung (Dienstzeugnisse)
  15. Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse auf dem Level B2 (bzw. C2 bei Logopädie) nach dem europäischen Referenzrahmen
  16. wissenschaftliche und/oder praktische Arbeiten, Abschlussbescheinigungen, etc.

Anerkannte Nachweise der Deutschkenntnisse:

Insbesondere folgende Zeugnisse werden als Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache anerkannt:

  • Deutsch als Prüfungsfach der Reifeprüfung (Niveau B2)
  • Ergänzungsprüfung aus Deutsch an einem Vorstudienlehrgang
  • Zeugnis B2 des Österreichischen Sprachdiploms Deutsch https://www.osd.at/ (für Logopädie: C2)
  • „TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache, http://www.testdaf.de) mit mindestens Niveaustufe TDN 4 in allen Teilprüfungen (für Logopädie: mindestens TDN 5)
  • Zeugnis B2 des Sprachenzentrums der Universität Wien https://sprachenzentrum.univie.ac.at/ (für Logopädie: C2)
  • Goethe-Zertifikat B2 des Goethe-Instituts https://www.goethe.de/de/index.html (für Logopädie: C2)
  • „Zweite Stufe“ des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz der Länder in der Bundesrepublik Deutschland https://www.kmk.org/themen/deutsches-sprachdiplom-dsd.html
  • ECL Prüfung B2 in Deutsch, ausgestellt nach Dezember 2020 von dem European Consortium for the Certificate of Attainment in Modern Languages https://eclexam.eu/ (Sprachniveau C2 für Logopädie dzt. nicht verfügbar)

Wird ein anderer Nachweis der Kenntnisse der deutschen Sprache gebracht, so kann der jeweilige Nachweis im Einzelfall (allenfalls nach Einholung von Fachgutachten) anerkannt werden.

Hinweis: Alle Unterlagen müssen im Original und als Einzeldokumente (je Dokument ein Scan) vorgelegt werden. Es werden vor Ort Kopien angefertigt. Von fremdsprachigen Urkunden (mit Ausnahme englischer Unterlagen) sind beglaubigte deutsche Übersetzungen vorzulegen.

Es gelten die allgemeinen Beglaubigungsvorschriften für ausländische öffentliche Urkunden. https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/99/Seite.991183.html