Nostrifikation

Hier finden Sie relevante Informationen und Dokumente für die Nostrifikation an der FH Gesundheitsberufe OÖ.

Nostrifikanten sind außerordentliche Studierende und müssen den ÖH-Betrag in voller Höhe bezahlen.

Für weitere Anfragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Studiengang. Die Kontakte finden Sie hier.

Von Bewerberinnen und Bewerber aus folgenden Ländern werden zum Nachweis einer einschlägigen beruflichen Qualifikation nach § 4 Abs 4 FHStG bzw. zum Nachweis der allgemeinen Universitätsreife nach § 4 Abs 5 FHStG ausschließlich beglaubigte Dokumente akzeptiert:

  • Afrika gesamt (vor allem Nordafrika und Westafrika z.B. Ägypten, Libyen)
  • Bangladesch
  • China
  • Iran
  • Kosovo
  • Mongolei
  • Pakistan
  • Sri Lanka
  • Vietnam

Notwendig ist die „volle diplomatische Beglaubigung“:

  • Beglaubigung der Urkunde durch zuständiges Fachministerium (z.B. Bildungsministerium) des Herkunftsstaats
  • Überbeglaubigung durch Außenministerium des Herkunftsstaats
  • Apostille der österreichischen Vertretungsbehörde im Herkunftsstaat

Bewerberinnen und Bewerber aus China haben die Möglichkeit, sich an die akademische Prüfstelle in Peking (APS Peking) zu wenden. Alle zulassungsrelevanten Dokumente können dort auf ihre Echtheit und Plausibilität geprüft werden. Termine gibt es jeweils innerhalb einer Prüfwoche pro Semester. Details unter https://www.aps.org.cn/internationale-kooperationen/osterreich

Letzte Aktualisierung: 2. Februar 2017