Pflege im Operationsbereich

  • Art Weiterbildungslehrgang (berufsermöglichend)
  • Dauer 2 Semester
  • Standorte Linz
Titelbild_WLG_Pflege_im_Operationsbereich_133485651
Module
ECTS-Punkte pro Semester
Modul Fachlich-methodische Kompetenzen
ECTS-Punkte pro Semester
1.
2.
Spezielle medizinische Grundlagen 1
7
-
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • übertragt relevante Aspekte aus dem medizinischen Bezugswissen in die berufliche Praxis im Kontext der Spezialisierungen • erläutert die Funktionsweisen und gegenseitige Beeinflussungen von ausgewählten Organen bzw. Organsystemen aus den jeweiligen Spezialbereichen • beschreibt die damit in Zusammenhang stehenden häufigsten pathophysiologischen Erkrankungen und deren Auswirkungen bei Menschen aller Altersstufen • erläutert die topografische und funktionelle Anatomie aller Organe und Organsysteme • beschreibt spezielle chirurgisch-operative Verfahren in der Allgemein- und Viszeralchirurgie • kennt Krankheitsbilder in der Allgemein- und Viszeralchirurgie und deren chirurgische Besonderheiten • kennt Krankheitsbilder in der Traumatologie Schwerpunkt Unfallchirurgie und deren chirurgische Besonderheiten • wendet pharmakologische Therapien, die im Spezialbereichen zum Einsatz kommen, fachgerecht an • definiert die Grundlagen der Anästhesieverfahren im speziellen die Lokalanästhesieverfahren

Lehrveranstaltungen
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Semester:
1
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
3
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Mammachirurgie und Urologie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Mammachirurgie und Urologie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Allgemein- und Viszeralchirurgie, Mammachirurgie und Urologie
Anästhesie und Pharmakologie
Semester:
1
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Grundlagen Anästhesieverfahren und deren Besonderheiten- Schwerpunkt Lokalanästhesieverfahren
• Spezielle Pharmakologie
o Pharmakokinetik und Pharmakodynamik
o Speziell ausgewählte Arzneimittel im Perioperativen Bereich bzgl. Wirkstoffe, Wirkungsmechanismus und Applikation zur Behandlung von ausgewählten Störungen und Erkrankungen der Organe und Organsystemen
o Gesetzliche Grundlagen, Entwicklung von Arzneimittel
Chirurgische Anatomie
Semester:
1
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
1,5
Inhalte:
• Topografische und funktionelle Anatomie aller Organe und Organsysteme
o Zelle und Zellsystem
o Gewebe und Gewebearten
o Schädel
o Körperstamm
o Oberer und untere Extremitäten
o Becken
o Verdauungstrakt
o Drüsen und Drüsensysteme
o Nierensystem
o Atmungsorgane
o Blut und Blutsystem
o Herz, Kreislauf- und Gefäßsystem
o ZNS und Gehirn
o Sinnesorgane
o Haut und Hautsystem
Traumatologie 1 - Schwerpunkt Unfallchirurgie
Semester:
1
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
2
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Traumatologie Schwerpunkt Unfallchirurgie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Traumatologie Schwerpunkt Unfallchirurgie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten in der Traumatologie Schwerpunkt Unfallchirurgie
Spezielle medizinische Grundlagen 2
-
8,5
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • übertragt relevante Aspekte aus dem medizinischen Bezugswissen in die berufliche Praxis im Kontext der Spezialisierungen • erläutert die Funktionsweisen und gegenseitige Beeinflussungen von ausgewählten Organen bzw. Organsystemen aus den jeweiligen Spezialbereichen • beschreibt die damit in Zusammenhang stehenden häufigsten pathophysiologischen Erkrankungen und deren Auswirkungen bei Menschen aller Altersstufen • erläutert die topografische und funktionelle Anatomie aller Organe und Organsysteme • erläutert ausgewählte Krankheitsbilder und deren chirurgische Besonderheiten in der o Kopf- und Halschirurgie o Neurochirurgie o Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie o Kinderchirurgie o Kinderherzchirurgie o Plastische und Rekonstruktive Chirurgie o Traumatologie Schwerpunkt Orthopädie • wendet pharmakologische Therapien, die im Spezialbereichen zum Einsatz kommen, fachgerecht an • definiert die Grundlagen der Anästhesieverfahren im speziellen die Lokalanästhesieverfahren • erkennt unmittelbar lebensbedrohliche /-gefährdende Situationen und führt die Wiederbelebung sowie die strukturierte Notfallversorgung im perioperativen Prozess • erläutert Algorithmen aus den nationalen und internationalen Richtlinien des Notfallmanagements bei Menschen aller Altersstufen

Lehrveranstaltungen
Gynäkologie und Geburtshilfe
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Gynäkologie und Geburtshilfe
• Chirurgische und operative Verfahren in der Gynäkologie und Geburtshilfe
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Gynäkologie und Geburtshilfe
Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
2
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Kinderchirurgie und Kinderherzchirurgie
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
1
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Kinderchirurgie und Kinderherzchirurgie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Kinder-chirurgie und Kinderherzchirurgie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Kinderchirurgie und Kinderherzchirurgie
Kopf-, Hals- und Neurochirurgie
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
2,5
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Kopf-, Hals- und Neurochirurgie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Kopf-, Hals- und Neurochirurgie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Kopf-, Hals- und Neurochirurgie
Notfallmedizin
Semester:
2
Typ:
Übung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Notfallmedizin bei Menschen aller Altersstufen
o Aktuelle ERC Guidelines
o Basic Life Support, Advanced Life Support, Paedriatric Life Support, Newborn Life Support
o Airwaymanagement
o Defibrillation
o Notfallmanagement im perioperativen Bereich
o Schockmanagement
Plastische und Rekonstruktive Chirurgie
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
1
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie
Traumatologie 2 - Schwerpunkt Orthopädie
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
1
Inhalte:
• Spezielle topografische und funktionelle Anatomie von Organen und Organsystemen in der Traumatologie Schwerpunkt Orthopädie
• Chirurgische und operative Verfahren in der Traumatologie Schwerpunkt Orthopädie
• Spezielle Krankheitsbilder und deren Besonderheiten im Fachbereich Traumatologie Schwerpunkt Orthopädie
Handlungsfeld Perioperative Pflege 1
7
-
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • berücksichtigt die speziellen Kompetenzen im perioperativen Bereich • integriert relevante rechtliche, gesetzliche sowie qualitätssichernde Aspekte in die berufliche Tätigkeit • wendet den erweiterten und vertiefenden Pflegeprozess im Rahmen der Fallarbeit gezielt an • erläutert erforderliche spezielle pflegerische prä-, intra- und postoperative Maßnahmen inkl. Organisation und Dokumentation • erläutert die speziellen perioperativen Anforderungen im Kompetenzbereich der Diagnostik und Therapie • erkennt Schnitt- und Nahtstellen in der interprofessionellen Zusammenarbeit • erläutert infektionsmindernde Maßnahmen sowie Maßnahmen zur Vermeidung von nosokomialen Infektionen in der beruflichen Praxis im perioperativen Bereich • erläutert spezielle Hygiene-, Sicherheits- und Schutzmaßnahmen im Kontext der Spezialisierung

Lehrveranstaltungen
Berufsentwicklung
Semester:
1
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Berufskunde
• Aufgabe der Instrumentierenden und des unsterilen Bedienst
• Rollenverständnis
• Pflegequalität und Qualitätsindikatoren
• Naht- und Schnittstellenmanagement
Rechtsgrundlagen
Semester:
1
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Rechtliche bzw. gesetzliche Aspekte im Kontext der Spezialisierung
o Arbeitsrecht
o Straf- und Zivilrecht
o Gesundheits- und Krankenpflegegesetz
o Medizinproduktegesetz
o Strahlenschutzgesetz
o Datenschutzgesetz
o Krankenanstaltengesetz
o Gesundheitsberuferegistergesetz
Spezielle Hygiene im perioperativen Bereich
Semester:
1
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
1,5
Inhalte:
• Mikrobiologie und nosokomiale Infektionen
• Infektionsverhindernde Maßnahmen
• Spezielle Hygienemaßnahmen im OP Bereich
• Chirurgische Händedesinfektion
• Sicherheit am Arbeitsplatz- Schutzmaßnahmen
• Grundlagen der Medizinprodukte-Aufbereitung
• Medizinproduktekreislauf
• Desinfektion und Sterilisation
• Reinigung und Umgang mit Instrumenten
• Inhalte aus dem ÖGSV Fachkundelehrgang 2
Spezielle Pflege im perioperativen Bereich
Semester:
1
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
2
Inhalte:
• Prä-, intra- und perioperative Pflege
• Erweiterter Pflegeprozess im perioperativen Prozess inkl. Assessmentinstrumente
• Präoperative Pflegevisite
• Material- und Instrumentenkunde (Grundinstrumente), Umgang mit Leihinstrumenten
• Wäschekonzepte
• Nahtmaterialien inkl. Nadelkunde
• Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Pathologie, Labordiagnostik und Radiologie
Spezielle Pflege in verschiedenen Fachdisziplinen
Semester:
1
Typ:
Seminar Pflicht
ECTS-Punkte:
2,5
Inhalte:
Perioperative Pflege von Menschen aller Altersstufen insbesondere spezielle Aufgaben als Instrumentierende und unsteriler Beidienst in unterschiedlichen Fachbereichen
o Allgemein- und Viszeralchirurgie und Traumatologie Schwerpunkt Unfallchirurgie
o Mammachirurgie
o Urologie
Handlungsfeld Perioperative Pflege 2
-
5,5
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • erläutert spezielle pflegerische Aspekte bzw. Maßnahmen im perioperativen Bereich unter Einbeziehung des erweiterten Pflegeprozesses inkl. Dokumentation • integriert perioperative relevante Aspekte im Bereich des Qualitätsmanagements und Risikomanagements in die berufliche Tätigkeit • erläutert erforderliche spezielle pflegerische prä-, intra- und postoperative Maßnahmen inkl. Organisation und Planung • erläutert die speziellen perioperativen Anforderungen im Kompetenzbereich der Diagnostik und Therapie • erläutert das Schnitt- und Nahtstellenmanagement bei der intra- und interprofessionellen Zusammenarbeit

Lehrveranstaltungen
Biomedizinische Technik und Gerätelehre
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Physikalische und chemische Aspekte
• Spezielle Aspekte aus dem Medizinproduktegesetz und der Medizinproduktebetreiberverordnung
• Funktion, Anwendung und Kontrolle/Sicherheit von ausgewählten medizinischen Geräten im perioperativen Bereich
• Strahlen- und Laserkunde
Fallarbeit im Perioperativen Bereich
Semester:
2
Typ:
Übung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Pflegediagnostische Fallbesprechungen
• Fallbearbeitung im Setting der OP-Pflege
Perioperative Planung und Organisation
Semester:
2
Typ:
Vorlesung Pflicht
ECTS-Punkte:
1,5
Inhalte:
• Organisation der Rahmenbedingungen im perioperativen Prozess
• Personalplanung, Personaleinsatz
• Zeitmanagement
• Dienstplangestaltung
• Betriebsführung
• Qualitäts- und Risikomanagement
Spezielle Pflege in den verschiedenen Fachdisziplinen
Semester:
2
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
3
Inhalte:
Perioperative Pflege von Menschen aller Altersstufen insbesondere spezielle Aufgaben als Instrumentierende und unsteriler Beidienst in unterschiedlichen Fachbereichen
o Augenheilkunde
o Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie
o Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
o Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie
o Kinderchirurgie
o Kinderherzchirurgie
o Plastische und Rekonstruktive Chirurgie
o Traumatologie Schwerpunkt Orthopädie
Modul Sozial-kommunikative Kompetenzen
ECTS-Punkte pro Semester
1.
2.
Spezielle Kommunikation und Kooperation 1
1
-
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • unterscheidet verschiedene, dem beruflichen Umfeld angepasste Kommunikationsmethoden und –strategien • erkennt spezielle Anforderungen bei der Kommunikation und Gesprächsführung im Kontext der Spezialisierung • wählt im Umgang mit Menschen aller Altersstufen und deren Bezugssysteme, sowie im interprofessionellen Team den angepassten Kommunikationsstil • erläutert relevante ethische Aspekte und Anforderung im Kontext der Spezialisierung • erkennt und reflektiert persönliche Belastungen, die im beruflichen Kontext der Spezialisierung auftreten • erläutert die Gesundheitsförderung und deren Strategien im perioperativen Bereich

Lehrveranstaltungen
Kommunikation und Selbstmanagement
Semester:
1
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Stressbewältigung
• Prävention belastender Situationen
• Gesundheitsförderung im perioperativen Bereich
• Praktische Übungen zur Gesundheitsförderung
• Lern- und Transferaufgabe
Teamentwicklung und Kommunikation im interdisziplinären Team
Semester:
1
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Ausgewählte Kommunikationsmethoden, Kommunikationsstrategien
• Gesprächsführung in ausgewählten Settings (Familie, andere Berufsgruppen)
• Spezielle Anforderungen bei der Kommunikation im Spezialbereich
• Konfliktmanagement
• Professionelle Kommunikation im interprofessionellen Team Zusammenarbeit im interdisziplinären Team
Spezielle Kommunikation und Kooperation 2
-
1
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • erläutert herausfordernde Situationen bzw. mögliche Stress-, Konflikt- und Krisensituationen speziell im perioperativen Bereich • differenziert die Kommunikationsformen im interprofessionellen Team • entwickelt eine professionelle Beziehung bei eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten im perioperativen Bereich • erkennt persönliche Belastungen im perioperativen Bereich

Lehrveranstaltungen
Fachbezogene Ethik im perioperativen Bereich
Semester:
2
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Ethische Dilemma im OP Bereich
• Organentnahme - Organspende
• Ethische Fallbesprechungen
Selbstmanagement in Belastungs- und Notfallsituationen
Semester:
2
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Selbstmanagement
• Sicherheits- und Deeskalationsmanagement
Modul Wissenschaftliche Kompetenzen
ECTS-Punkte pro Semester
1.
2.
Wissenschaftliches Arbeiten 1
4
-
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • beurteilt und erläutert die Phasen des Forschungsprozesses • verfügt über erweiterte Kenntnisse der qualitativen, quantitativen und der kombinierten Forschungsmethoden • plant und definiert den inhaltlichen Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit unter Einbeziehung bestimmter Rahmenbedingungen und Einreichung im Ethikkomitee • setzt sich systematisch und evidenzbasiert mit Fragestellungen im eigenen Praxisfeld auseinander • recherchiert und differenziert forschungsfragenbezogen aktuelle pflege- und bezugswissenschaftliche Literatur und kann diese kritisch bewerten • setzt die eigene Schreib- und Textkompetenz differenziert ein

Lehrveranstaltungen
Angewandte Forschung
Semester:
1
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
2
Inhalte:
• Forschungsprozess
• Forschungsmethoden (quantitativ, qualitativ, kombiniert)
• Rahmenbedingungen des wissenschaftlichen Arbeitens
• Erweiterte Methodik in EBN
• Umsetzung von interner und externer Evidenz im eigenen Praxisfeld
• Pflegewissenschaft und Pflegeforschung
Schriftliche Abschlussarbeit 1
Semester:
1
Typ:
Integrierte Lehrveranstaltung Pflicht
ECTS-Punkte:
2
Inhalte:
• Systematische / spezifische Literaturrecherche
• Übungen zur Literaturrecherche
• Aufbau, formale und inhaltliche Aspekte der schriftlichen Abschlussarbeit
• Vorgaben zur Einreichung beim Ethikkomitee
• Erstellen eines Exposé
Wissenschaftliche Arbeiten 2
-
4
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • verfasst eine schriftliche berufsspezifische Abschlussarbeit nach vorgegebenen Kriterien • stellt die Ergebnisse der Abschlussarbeit nachvollziehbar dar und diskutiert diese

Lehrveranstaltungen
Schriftliche Abschlussarbeit 2
Semester:
2
Typ:
Sonstige Pflicht
ECTS-Punkte:
3
Inhalte:
• Verfassen der schriftlichen Abschlussarbeit
Wissenschaftliches Schreiben 2
Semester:
2
Typ:
Übung Pflicht
ECTS-Punkte:
1
Inhalte:
• Schreibwerkstatt
• Übungen
Modul Berufspraktikum
ECTS-Punkte pro Semester
1.
2.
Berufspraktikum 1
11
-
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • erfasst die Bedürfnisse bei der Pflege und Überwachung von Menschen aller Altersstufen im Kontext der Spezialisierung • berücksichtigt rechtliche, soziale, kulturelle, ethische und religiöse Aspekte im erweiterten Pflegeprozess; • überträgt bereits vorhandene Fähigkeiten und Kompetenzen aus der beruflichen Tätigkeit in den jeweiligen Spezialbereich • trainiert und vertieft bereits vorhandene, aber auch neu erworbene Fertigkeiten und Fähigkeiten im Kontext der Spezialisierung • setzt Kommunikationsstrategien in der beruflichen Praxis anlass- und individuumsbezogen gezielt um • führt im definierten Kompetenzbereich spezielle pflegerischen Maßnahmen durch • führt im definierten Kompetenzbereich medizinisch-diagnostische und medizinisch-therapeutische Maßnahmen durch • analysiert die persönlichen Praxiserfahrungen • leitet im Rahmen der supervidierten Fallbesprechungen Berufs- und Pflegesituationen im Kontext der Spezialisierung ab • wendet gezielt Instrumente zur Förderung des Theorie-Praxis Transfers (Lern- und Transferaufgaben) an

Lehrveranstaltungen
Einführung und Reflexion 1
Semester:
1
Typ:
Berufspraktikum Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Einführung ins Praktikum (am Beginn des Praktikums)
• Reflexion: (am Ende des Praktikums)
- Fallbesprechungen
Lernbereich Training & Transfer 1
Semester:
1
Typ:
Berufspraktikum Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
Skills lab
• Reinigung von Extremitäten in der Traumatologie
• Spezielle Positionierungen in der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Traumatologie Schwerpunkt Unfallchirurgie
Praktikum 1
Semester:
1
Typ:
Berufspraktikum Pflicht
ECTS-Punkte:
10
Inhalte:
• Erweiterter Pflegeprozess im Kontext der Spezialisierung
• Kompetenzvertiefungen bei
o Instrumentieren in allen operativen Fachrichtungen
o Unsteriler Beidienst in allen operativen Fachrichtungen
o Mitwirkung bei der Planung und Organisation des Operationsbetriebes
o Desinfektion, Sterilisation und Wartung der bei der Operation benötigten Medizinprodukte und Geräte
o Prä-, intra- und postoperative Betreuung von Patienten aller Altersstufen im Operations- und Endoskopie Bereich
o Mitwirkung bei der perioperativen Diagnostik und Therapie
• Lern- und Transferaufgaben
• Dokumentation des Lernprozesses
Berufspraktikum 2
-
11
Kompetenzerwerb:

Die Absolventin/der Absolvent • setzt den erweiterten Pflegeprozess im Kontext der Spezialisierung fachgerecht um • führt im definierten Kompetenzbereich spezielle pflegerischen Maßnahmen durch • führt im definierten Kompetenzbereich medizinisch-diagnostische und medizinisch-therapeutische Maßnahmen durch • reflektiert die sozialkommunikativen Kompetenzen und die Selbstkompetenz • trainiert und vertieft bereits vorhandene, aber auch neu erworbene Fertigkeiten und Fähigkeiten im Kontext der Spezialisierung

Lehrveranstaltungen
Einführung und Reflexion 2
Semester:
2
Typ:
Berufspraktikum Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
• Reflexion Transferausgabe
• Reflexion: (am Ende des Praktikums)
- Fallbesprechungen
Lernbereich Training & Transfer 2
Semester:
2
Typ:
Berufspraktikum Pflicht
ECTS-Punkte:
0,5
Inhalte:
Skills lab
• Perioperative Pflege
o Laparoskopisch- abdomineller Eingriff
o Video-assistierten thoraskopischen Lobektomie (VATS-Lobektomie)
o Knie- Endototalprothese
Praktikum 2
Semester:
2
Typ:
Berufspraktikum Pflicht
ECTS-Punkte:
10
Inhalte:
• Erweiterter Pflegeprozess im Kontext der Spezialisierung
• Kompetenzvertiefungen bei
o Instrumentieren in allen operativen Fachrichtungen
o Unsteriler Beidienst in allen operativen Fachrichtungen
o Mitwirkung bei der Planung und Organisation des Operationsbetriebes
o Desinfektion, Sterilisation und Wartung der bei der Operation benötigten Medizinprodukte und Geräte
o Prä-, intra- und postoperative Betreuung von Patienten aller Altersstufen im Operations- und Endoskopie Bereich
o Mitwirkung bei der perioperativen Diagnostik und Therapie
• Lern- und Transferaufgaben
• Dokumentation des Lernprozesses