Weitere akademische Weiterbildungs-Lehrgänge in der Gesundheits- und Krankenpflege ab Jänner 2020

Seit Herbst 2018 bietet die FH Gesundheitsberufe OÖ das Bachelor-Studium Gesundheits- und Krankenpflege an. Die darauf aufbauenden bisherigen Spezialisierungslehrgänge werden nun ebenfalls in Form von akademischen Weiterbildungslehrgängen in die FH überführt. Den Anfang machen mit Herbst 2019 die Lehrgänge Kinder- und Jugendlichenpflege sowie Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege. 2020 kommen dann gleich vier neue Lehrgänge dazu: Anästhesie-, Intensiv-, Kinderintensivpflege und Pflege im Operationsbereich.

Die FH Gesundheitsberufe OÖ bietet seit Herbst 2018 den Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege in Linz, Ried, Steyr, Vöcklabruck und Wels an. Um die darauf aufbauenden Spezialisierungsausbildungen ebenfalls im tertiären Umfeld anbieten zu können, starten an der FH Gesundheitsberufe OÖ ab Herbst 2019 die beiden akademischen Weiterbildungslehrgänge „Kinder- und Jugendlichenpflege“ sowie „Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege“ am Med Campus V. in Linz.

Anfang 2020 kommen dann gleich vier weitere berufsbegleitende akademische Pflege-Weiterbildungslehrgänge am Med Campus V. dazu (vorbehaltlich der Genehmigung durch das Land OÖ): Anästhesiepflege, Intensivpflege, Kinderintensivpflege und Pflege im Operationsbereich. Sie werden berufsbegleitend geführt und dauern zwei Semester. Wie alle Studienangebote der FH Gesundheitsberufe OÖ zeichnen sich auch die vier weiteren akademischen Lehrgänge durch ein modulares Curriculum und die perfekte Verbindung von Theorie mit hohem Praxisbezug aus. Die Weiterbildungslehrgänge entsprechen den Vorgaben der Gesundheits- und Krankenpflege Spezialaufgaben-Verordnung und den Erfordernissen der Praxis (erweiterte Qualifikation im Bereich Pflegewissenschaft und Pflegeforschung, evidenzbasiertes Fachwissen, starke Prozessorientierung). Alle Weiterbildungslehrgänge schließen mit dem akademischen Experten bzw. der akademischen Expertin ab. Die Lehrgangsgebühren sind unterschiedlich, wobei diese in den meisten Fällen durch den Dienstgeber übernommen werden. Der Studienbetrieb startet im Jänner 2020 (Lehrveranstaltungstermine siehe https://www.fh-gesundheitsberufe.at/studieren/studienangebot/weiterbildungslehrgaenge/), die Bewerbungen um Studienplätze sind bis 31. Oktober 2019 möglich (https://obs.fh-gesundheitsberufe.at/).

LH-Stellvertreterin Mag. Christine Haberlander
Pflegeberufe sind zutiefst sinnstiftende Tätigkeiten, die viel Flexibilität bieten und viele Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung. Dem trägt die FH Gesundheitsberufe OÖ mit ihrem bedarfsorientierten Studienangebot und diesen akademischen Weiterbildungen für Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger Rechnung. Denn gut ausgebildete Fachkräfte tragen ganz wesentlich zur hohen Qualität der Pflegeversorgung in Oberösterreich bei.

MMag. Bettina Schneebauer, Geschäftsführung FH Gesundheitsberufe OÖ
Gerade in der Pflege ist es wichtig, genug Menschen für diese Berufe zu begeistern und die vielfältigen Möglichkeiten aufzuzeigen. Mit diesen neuen akademischen Weiterbildungslehrgängen decken wir – neben den bereits bestehenden wie Kinder- und Jugendlichenpflege und psychiatrische Pflege – das Sonderausbildungsspektrum in der Pflege ab. Unseren Absolventinnen und Absolventen stehen damit viele interessante Tätigkeitsbereiche in der Pflege offen.

Lehrgangsleiterin Martha Böhm, MSc
Das Gesundheitssystem benötigt unterschiedlichste Spezialistinnen und Spezialisten in der Gesundheits- und Krankenpflege. Und die an der FH Gesundheitsberufe OÖ ausgebildeten akademischen Expertinnen bzw. akademischen Expertin werden sowohl theoretisch als auch praktisch am letzten Stand der pflegerischen und medizinischen Entwicklung sein.

Informationen: 

Weiterbildungslehrgänge

weitere akademische Weiterbildungs-Lehrgänge in der Gesundheits- und Krankenpflege ab Jänner 2020

Martha Böhm, MSc
Fotocredit: Kepler Universitätsklinikum

Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2019