“HORIZONTE”

„HORIZONTE“ – Ein Angebot der FH Gesundheitsberufe OÖ für Menschen mit Fluchthintergrund

Ab dem Studienjahr 2016/2017 ermöglicht die FH Gesundheitsberufe OÖ durch die Flüchtlingsinitiative „HORIZONTE“ Menschen mit Fluchthintergrund und einer Ausbildung oder Praxiserfahrung im Gesundheitsbereich, ausgewählte Lehrveranstaltungen an der FH Gesundheitsberufe OÖ zu besuchen.

Ziel der Initiative ist, Menschen mit Fluchthintergrund das österreichische Bildungssystem der Gesundheitsberufe näherzubringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich in dem Bereich weiterzubilden. Dies erfolgt durch Besuche von ausgewählten Lehrveranstaltungen im gesundheitsfachlichen Bereich. Zusätzlich findet ein Wissens- und Kulturaustausch statt, der einen Mehrwert für alle Beteiligten darstellt.

Sollten Sie bereits einen Studienabschluss im Gesundheitsbereich erlangt haben und möchten diesen als gleichwertigen Bachelor-Abschluss in Österreich anerkennen lassen, ist eine Bewerbung für ein Nostrifizierungsverfahren möglich.
Wenn Sie sich für ein reguläres Studium an der FH Gesundheitsberufe OÖ interessieren, finden Sie alle Informationen zu den Aufnahmekriterien hier.

Bewerbungsverfahren “HORIZONTE”

Personen, die bei der Initiative „HORIZONTE“ mitmachen, können an ausgewählten Lehrveranstaltungen teilnehmen, die als Weiterbildung, zum Erlernen des Fachvokabulars oder zur Vertiefung des erlernten Berufs dienen. Vorkenntnisse im Gesundheitsbereich sowie in der deutschen Sprache sind Voraussetzung.

Es besteht kein Anrecht auf eine Abschlussprüfung der Lehrveranstaltung oder die Aufnahme in das Studium. Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer an der Initiative werden offiziell als „außerordentliche Studierende“ an der FH Gesundheitsberufe OÖ geführt. Da die meisten Kurse hauptsächlich auf Deutsch angeboten werden, sind Vorkenntnisse in der deutschen Sprache eine wesentliche Voraussetzung.

Letzte Aktualisierung: 6. November 2019