Menü überspringen
Bewerben
JobsJobs
Bewerben

Reduktion von arbeitsbezogenen physischen Belastungsfaktoren von instrumentierenden Operationsschwestern und -pflegern im Zentralen Operationsbereich des AKh Linz durch physiotherapeutische Behandlungsmaßnahmen

Instrumentierende Operationsschwestern und-pflegern verharren während ihrer Tätigkeit oft in einseitigen statischen Haltungen, die zu Belastungen des muskuloskelettalen Apparates in verschiedenen Körperregionen führen. Diese Belastung wird bspw. durch das Tragen von Röntgenschürzen die zwischen 6 – 8 kg wiegen, verstärkt.

Laufzeit: 01.06.2015 — 31.12.2018

Instrumentierende Operationsschwestern und-pflegern verharren während ihrer Tätigkeit oft in einseitigen statischen Haltungen, die zu Belastungen des muskuloskelettalen Apparates in verschiedenen Körperregionen führen. Diese Belastung wird bspw. durch das Tragen von Röntgenschürzen die zwischen 6 – 8 kg wiegen, verstärkt. Das Kepler Universitätsklinikum (KUK) bietet deshalb über die arbeitsmedizinische Betreuung den Dienstnehmerinnen und Dienstnehmern Workshops unter Begleitung von Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten zur Wahrnehmungsschulung und zu Ausgleichsübungen an. Derzeit wird dazu auf Basis einer vorangegangenen Pilotstudie von der FH Gesundheitsberufe OÖ, Studiengang Physiotherapie in Kooperation mit dem KUK eine wissenschaftliche Studie mit ca. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem zentralen Operationsbereich durchgeführt, um die Wirksamkeit dieses gesundheitsfördernden Programms zu evaluieren.Die Ergebnisse des Kooperationsprojekts des Studiengangs Physiotherapie mit dem Kepler Universitätsklinikum, Zentraler Operationsbereich sind im Springerverlag veröffentlicht worden. Link zum Abruf: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-319-96083-8_47

  • Projektteam: Peter Hoppe, Mag.a Dr.in Iris Frenner, MSc
  • Partner: Kepler Universitätsklinikum, Zentraler Operationsbereich

Publikation:

  • Hoppe P. et al. (2019) Reducing Musculoskeletal Pains of Operating Theatre Nurses. In: Bagnara S., Tartaglia R., Albolino S., Alexander T., Fujita Y. (eds) Proceedings of the 20th Congress of the International Ergonomics Association (IEA 2018). IEA 2018. Advances in Intelligent Systems and Computing, vol 820. Springer, Cham
  • Peter Hoppe

    Peter Hoppe MHPE

    Mitglied des Lehr- und Forschungspersonals
    Lehrveranstaltungen: Einführung Selbstlernen, Physiotherapeutischer Prozess Innere Medizin, Einführung Wissenschaftliches Arbeiten, Arbeitsmedizin und Ergonomie, Gesundheitsförderung und Prävention, Angewandte Methoden wissenschaftlichen Arbeitens, Bachelorseminare, Evidenzbased Praxis, Reflektiertes Lehren und Lernen
    Telefonnummer +43 50 344 26122
  • Iris Frenner

    Mag.a Dr.in Iris Frenner MSc.

    Standortleitung, wissenschaftliches Mitglied Ethik- und Forschungskomitee
    Lehrveranstaltungen: wissenschaftliches Arbeiten, Bachelorseminar
    Telefonnummer +43 50 344 26110