Gesundheitsförderung Seniorinnen und Senioren mittels Bewegungsapp

Für ihre Seniorenhandys möchte die Firma Emporia für die Zielgruppe 55+ eine Bewegungsapp konzipieren, die den Kriterien der Gesundheitsförderung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Dazu wurden in Kooperation mit Emporia Fragestellungen festgelegt, zu denen von Studierenden des Bachelorstudiengangs Physiotherapie geforscht wird.

Laufzeit: 01.01.2016 — 30.06.2019

Für ihre Seniorenhandys möchte die Firma Emporia für die Zielgruppe 55+ eine Bewegungsapp konzipieren, die den Kriterien der Gesundheitsförderung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Dazu wurden in Kooperation mit Emporia Fragestellungen festgelegt, zu denen von Studierenden des Bachelorstudiengangs Physiotherapie geforscht wird. Folgende Themenfelder werden derzeit bearbeitet:

  • Gesundheitsförderung
  • Trainingsgestaltung
  • Motivation / Adherence / Lernverhalten

Innerhalb des jeweiligen Themenfeldes ist ein konkretes Thema bzw. eine Fragestellung vom jeweiligen Autor/der Autorin der Bachelorarbeit (Studierende des Jahrgangs 14/17) zu formulieren. Die Bearbeitung der Themen durch die Studierenden wird von Mitgliedern des Lehr- und Forschungspersonals des Studiengangs Physiotherapie begleitet und koordiniert. Der Prozess wird laufend mit der Firma Emporia abgestimmt und die Ergebnisse präsentiert. Für die Bachelorarbeit 2 sind aufbauende Themen geplant.

  • Projektteam: Elke Neuhold M.A., Silvia Nowotny, MSc
  • Partner: emporia Telecom GmbH & Co. KG

Publikation/Vortragstätigkeit:

  • Haider Reinhard, Thomas Plakolb (2018): Gesundheitsförderung für die Altersgruppe 55+ mittels digitaler Bewegungsprogramme. Repositorium des 12. Forschungsforums der österreichischen Fachhochschulen. April 2018, Salzburg.
    http://ffhoarep.fh-ooe.at/handle/123456789/1113