Menü überspringen
Bewerben
JobsJobs
Bewerben

Aufnahmeverfahren Weiterbildungslehrgänge in der Pflege

Ablauf Aufnahmeverfahren Weiterbildungslehrgänge in der Pflege

Die Bewerber*innen der Weiterbildungslehrgänge durchlaufen ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Für dessen Durchführung ist die Lehrgangsleitung verantwortlich. Sie ist auch Ihre Ansprechperson für Ihre Fragen dazu. Das Aufnahmeverfahren startet mit der Überprüfung Ihrer online eingebrachten Bewerbungsunterlagen. Auf die positive Bewertung folgt eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Stufe 1: Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt Online über das Bewerbungsportal.

Stufe 2: Bewerbungsunterlagen

Für Ihre Online-Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen – idealerweise im Pdf-Format:

  • E-Mail-Adresse zur Anmeldung und Kontaktaufnahme
  • Europass-Lebenslauf (Formular steht als Download zur Verfügung)
  • Foto
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Kopie des Reisepasses
  • Diplom* und Diplomprüfungszeugnis* gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege bzw. für Bewerberinnen und Bewerber welche sich noch in Ausbildung zum gehobenen Dienst befinden, das Zeugnis des 2. Ausbildungsjahres bzw. Zeugnis des 4. oder 5. Semesters
  • Bestätigung der Eintragung in das Gesundheitsberuferegister*
  • Motivationsschreiben
*Bewerber*innen, welche sich zum Zeitpunkt der Einreichung der Bewerbungsunterlagen noch in Ausbildung zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege befinden, haben das Diplom, das Diplomprüfungszeugnis und die Bestätigung der Eintragung in das Gesundheitsberuferegister spätestens bis Ausbildungsbeginn vorzulegen.

Bitte achten Sie auf ein geringes Speichervolumen Ihrer Dokumente.

Anhand der Bewerbungsunterlagen werden die Zugangsvoraussetzungen hinsichtlich Vollständigkeit und Entsprechung überprüft. Darüber hinaus werden Motivation und Entwicklungspotenzial bezogen auf wissenschaftliche, pädagogisch-didaktische, soziale und gesundheiterberufliche Determinanten überprüft. Die geeigneten Bewerber*innen werden zum Aufnahmegespräch per Mail eingeladen.

Stufe 3: Praktisch orientierter Eignungstest und kommissionelles Aufnahmegespräch

Im persönlichen Aufnahmegespräch vor einer Zwei-Personen-Kommission werden die Eignung, die Motivation und das Entwicklungspotenzial der Bewerber*innen aufeinander bezogen und bewertet.

Aufnahmeentscheidung

Die Aufnahmeentscheidung erfolgt durch die Zusammenführung der Ergebnisse aus dem gesamten Verfahren. Es wird eine Reihungsliste erstellt und die Studienplätze gemäß dieser Reihung vergeben. Dabei wird auch eine Warteliste gebildet. Alle Bewerber*innen werden per Mail informiert. Die Wartelisten-Nachrückung kann bis zum 1. Lehrveranstaltungstermin erfolgen.

Stand Jänner 2019