Hier finden Sie interessante Beiträge zu Aktuellem rund um die FH Gesundheitsberufe OÖ. Mehr Fotos zu den einzelnen Einträgen finden Sie übrigens auf http://www.facebook.com/fhgesundheitsberufe.at.

Fotocredit: FH Gesundheitsberufe OÖ oder wie im Beitrag angegeben.

AKTUELLE INFORMATION: geändertes Bachelor-Aufnahmeverfahren bezüglich des Coronavirus (3.4.2020)

Das bisher bewährte Bachelor-Aufnahmeverfahren ist aufgrund der aktuellen Situation leider nicht wie geplant durchführbar. Wir haben gehofft, mit einer Verschiebung des schriftlichen Aufnahmetests auf den 14. Mai 2020 auf der sicheren Seite zu sein, dieser Wunsch hat sich jedoch zerschlagen.So mussten wir das Aufnahmeverfahren auf eine virtuelle Variante ändern, damit es auch ohne Präsenz der Bewerberinnen und Bewerber möglich ist, die berufsspezifische Eignung zu überprüfen.Alle Informationen finden Sie hier. Für das weitere Procedere erhalten alle Bewerberinnen und Bewerber detaillierte Informationen  von jenem Studiengang, für den Sie sich beworben haben, per E-Mail.
mehr
Aktuelle Infos zum Aufnahmeverfahren Corona

Info schriftliches Testverfahren 2020 (11.3.2020)

Auf Grund der Entwicklungen in der Ausbreitung des Corona-Virus und zwecks Reduktion der weiteren Verbreitung einer SARS CoV-2 Infektion, wurde der für 3. April 2020 festgesetzte Termin für den schriftlichen Aufnahmetest storniert und auf voraussichtlich Donnerstag, 14. Mai  2020 verlegt.Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Sie werden jedoch unsererseits nochmals informiert.Für das weitere Procedere erhalten Sie ebenfalls noch genauere Informationen von jenem Studiengang, für den Sie sich beworben haben.

Achtung!

Geändertes Bachelor-Aufnahmeverfahren 2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation in Oberösterreich – Online statt Präsenz (Stand 3. April 2020)
mehr
FH Gesundheitsberufe OÖ

AKTUELLE INFORMATION: SARS-CoV2 – Umstellung des Lehrbetriebs auf „home- und e-learning” ab 11.3.2020 (10.3.2020)

Auf Grund der Entwicklungen in der Ausbreitung des Corona-Virus und um zu einer Reduktion der weiteren Verbreitung einer SARS CoV-2 Infektion beizutragen werden wir schon ab morgen 11.03.2020 vorerst bis auf Weiteres den Studienbetrieb umstellen.Es werden ab sofort in allen Studiengängen und Lehrgängen keine Lehrveranstaltungen und Prüfungen mit physischer Präsenz von Studierenden abgehalten. Dies betrifft sowohl Vorlesungen, Übungen und integrierte Lehrveranstaltungen. Die Lehre wird soweit wie möglich auf home-learning und e-learning umgestellt.
mehr

Fünf Gründe für ein Pflegestudium an der FH Gesundheitsberufe Oberösterreich

Es gibt viele Gründe ein Pflegestudium an der FH Gesundheitsberufe OÖ zu beginnen. Clemens Trausner startete seine Ausbildung im September 2019 am regionalen Studienstandort Steyr. Er nennt in diesem Bezug fünf ausschlaggebende Einflüsse für die Wahl des Studiums. Neben den Erfahrungen über den Zivildienst sind für ihn die Möglichkeiten der Spezialisierungen nach dem Studium wesentliche Faktoren in der Entscheidungsfindung gewesen. Der direkte Kontakt zum Menschen sowie die sinnstiftende Arbeit motivierten ihn zusätzlich, die Wahl auf den Pflegebereich einzugrenzen. Darüberhinaus unterstreicht der gebürtige Kirchdorfer den unschätzbaren Wert der Dankbarkeit hilfsbedürftiger Menschen im praktischen Einsatz des Bachelor-Studiums.
mehr

Zivildiener als Interessenten für ein Pflegestudium

In Kooperation mit den Seniorenzentren Linz veranstaltete die FH Gesundheitsberufe OÖ Anfang März, gemeinsam mit der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Ausbildungszentrum Neuromed Campus die Info-Veranstaltung „Sprungbrett Zivildienst“. Alle aktuell Zivildienstleistenden der Linzer Seniorenzentren wurden von ihren Einsatzbereichen für diese Veranstaltung freigestellt. Klaus Binder vom Gesundheits- und Krankenpflege Standort Steyr präsentierte gemeinsam mit den Kollegen der Pflegefachassistenz-Ausbildung im Seniorenzentrum Spallerhof die Möglichkeiten und die Angebote in den Pflegeausbildungen. Viele Fragen wurden in der zweistündigen Präsentation behandelt. Etliche Zivildiener informierten sich auch nach der Veranstaltung konkret zum Aufnahmeprozedere und den Inhalten des Studiums. Der Dank der gelungenen Umsetzung gilt auch den Schülern der PFA Ausbildung sowie Michael Pötzlberger vom GUK Studium.
mehr
Zivildiener als Interessenten

Lehrende lernen

Die High-Fidelity-Simulation leistet einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des Theorie-Praxis-Transfers sowie der Handlungssicherheit der Studierenden im Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege. Damit diese Methode im Studiengang erfolgreich angewendet werden kann, ist eine adäquate Ausbildung des Lehr- und Forschungspersonals erforderlich. In einem 4-tägigen „Instructor and Facilitation Training“ einer externen Firma am Campus Gesundheit in Steyr haben die Lehrenden durch Anwendung modernster Prinzipien des Erwachsenenlernens erfahren, wie Simulationstrainings mit Studierenden in optimaler Weise durchgeführt werden. Durch eigenständiges Ausprobieren wurde der Ablauf eines Simulationsszenarios trainiert und dieser anschließend reflektiert. Zwei erfahrene Trainer unterstützten die Lehrenden mit zahlreichen Tipps in Hinblick auf die Durchführung und Reflexion von Simulationen mit den Studierenden.
mehr
Lehrende lernen

International Students Projekt Week

Diese Woche fand die 3. Internationale Studentenprojektwoche ISP am Studiengang Biomedizinischen Analytik in Steyr statt. Das Projekt umfasste Studierende aus fünf unterschiedlichen FH`s aus Europa.Im Zuge der diesjährigen Projektarbeit gestalteten die Studierenden einen "Health Day". Dies erforderte bereits während der Vorbereitung soziale Kompetenzen, Fachwissen und spezifische Englisch-Kenntnisse. Am Gesundheitstag konnten Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Steyr in die Berufswelt der Biomedizinischen Analytik eintauchen. Die interaktiven Aufgaben wurden mit Begeisterung durchgeführt und das Erlernte durch ein abschließendes Quiz abgefragt. Wir haben im Rahmen dieser ISP viele nette und kompetente junge Menschen kennengelernt und freuen uns bereits auf die kommende ISP 2021.
mehr
ISP2020

Selbsterfahrung bringt Verständnis

„Wie ist das eigentlich, wenn man sich nicht auf eine Sache konzentrieren kann?"„Wie ist das eigentlich, wenn man schlecht sieht?"„Wie ist das eigentlich, wenn man sein Bein nicht gut bewegen kann und es sich wie eingeschlafen anfühlt?"…all dies konnten die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse der NMMS in Hellmonsödt am eigenen Körper erleben. Der Workshop wurde von Studierenden und Lehrenden der Studiengänge Ergotherapie und Physiotherapie der FH Gesundheitsberufe OÖ vorbereitet und durchgeführt. In verschiedenen Stationen mit unterschiedlichsten Schwerpunkten hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Wahrnehmungsdefizite und Bewegungsstörungen zu erfahren. Durch diese Eigenerfahrung konnte das Verständnis für Einschränkungen von Mitmenschen positiv beeinflusst werden.
mehr
Selbsterfahrung Kollage

Alter NEU Entdecken – Wie gewinnen wir mehr gesunde Lebensjahre?

Ein Thema, das auch in den Studienprogrammen der FH Gesundheitsberufe OÖ einen maßgebliche Rolle spielt. Diese von der Abteilung Gesundheit des Landes OÖ in Zusammenarbeit mit der Oö. Zukunftsakademie angebotene Veranstaltung beschäftigte sich u.a. mit Fragen wie: Welche Chancen ergeben sich durch die gestiegene Lebenserwartung?Was sind die Herausforderungen an die Gesellschaft und an das System, um Menschen in allen Phasen des Alters bestmöglich zu unterstützen?In der abschließenden Talkrunde war neben den Referentinnen und LHStv. Mag. Christine Haberlander auch unsere Geschäftsführerin MMag. Bettina Schneebauer vertreten.Alter Neu entdecken
Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei "Alter Neu entdecken"
mehr
Talkrunde

erfolgreicher Physio:Dialog und 10 Jahre Physiotherapie an der FH Gesundheitsberufe OÖ

10 Jahre FH Gesundheitsberufe OÖ feierte der Studiengang Physiotherapie am 27. Februar 2020 in Linz in Kooperation mit Physio Austria mit einem Physio:Dialog über Knorpelverletzungen am Kniegelenk. In sehr interessanten Vorträgen wurde die Thematik passend zum Titel "Team work makes the Dream work" aus den verschiedenen Sichten eines Behandlungsteams beleuchtet. Den Beginn machte Karl Lochner aus dem fachlichen Netzwerk Sportphysiotherapie, danach berichtete Severin Kranzlmüller aus Sicht eines Athleten. Den sportwissenschaftlichen Input brachte Christian Hackl, gefolgt von physiotherapeutischer Seite durch Barbara Wondrasch und aus ärztlicher Sicht von Jürgen Barthofer. Moderiert wurde der Abend von Constanze Schlegel, bevor er bei Speis und Trank einen gemütlichen Ausklang fand.
mehr
Physio:Dialog

Letzte Aktualisierung: 3. April 2020