Mumien - Überraschungen aus dem alten Ägypten

Um das Geheimnis einer Mumie zu lüften, blieb früher nur die Entfernung der Bandagen. Dies führte oft zur Beschädigung der jahrhundertalten Schätze. Mit der Entdeckung der Röntgenstrahlung wurde die zerstörungsfreie Untersuchung von Mumien ermöglicht. Seitdem werden v.a. röntgenologische und computertomographische Analysen herangezogen, um den Mumieninhalt zu identifizieren. Eine Absolventin des Studiengangs Radiologietechnologie der FH Gesundheitsberufe OÖ hat für ihre Bachelor-Arbeit drei Tiermumien aus dem Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek radiologisch untersucht und war somit maßgeblich an der ersten Analyse des Inhalts beteiligt.

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Presseaussendung!