Presseaussendungen

Hier finden Sie die Presseaussendungen der FH Gesundheitsberufe OÖ.

Fotocredit: FH Gesundheitsberufe OÖ/(Werner Leutner) bzw. wie im Text angegeben

Am 5. Mai 2017 fand das zweite Forschungsfrühstück der FH Gesundheitsberufe OÖ statt. Unter dem Motto „Forschung.schafft.Gesundheit“ wurden aktuelle Forschungsprojekte präsentiert und mit einem hochkarätigen Podium Aspekte der Forschung in den Gesundheitsberufen diskutiert. Eine umfangreiche Posterpräsentation und natürlich ein gesundes Frühstück boten Raum für angeregte Gespräche, fachliche Auseinandersetzung und interdisziplinäres Netzwerken.

Zweites Forschungsfrühstück

 

weitere Fotos

 

 

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung leidet an Kopfschmerzen. Dies führt zu einer Einschränkung der Leistungsfähigkeit und zur Beeinträchtigung der Lebensqualität. So zählen Kopfschmerzen zu den Top 10 Gründen der Arbeitsunfähigkeit. Bei zervikogenen Kopfschmerzen geht es konkret um einen aus der Halswirbelsäule weitergeleiteten Schmerz, der in einem bestimmten Teil des Kopfes wahrgenommen wird. Neben der Linderung der Schmerzen durch Schmerzmittel stellt sich die Frage, ob gezielte physiotherapeutische Übungen diese bestimmte Kopfschmerzart verringern können. Eine Bachelor-Arbeit am Studiengang Physiotherapie an der FH Gesundheitsberufe OÖ widmet sich genau diesem Thema.

Schmerzlinderung bei zervikogenen Kopfschmerzen durch aktives Training?

Sabine Beck, BSc (Fotocredit: privat)

Vor mehr als 100 Jahren entdeckte Marie Curie gemeinsam mit ihrem Ehemann Pierre das radioaktive Element Radium. Die Wirkung der Radioaktivität war damals nicht genau bekannt und Radium wurde in der Medizin vielfach eingesetzt. Doch wie hat sich die Relevanz dieses Elements bis heute verändert, welche Meilensteine traten in der Wissenschaft auf und welche Auswirkung hat die Radiumforschung auf den Tätigkeitsbereich der Radiologietechnologie heute? Damit hat sich Agnes Resch in ihrer Bachelor-Arbeit am Studiengang Radiologietechnologie an der FH Gesundheitsberufe OÖ beschäftigt.

Die Relevanz des Radiums in der heutigen Medizin und Radiologietechnologie

Die Verwendung von Internet, Smartphones, Tablets & Co ist weltweit und auch in Österreich stetig am Steigen. Geeignete Technologien können deshalb neue Möglichkeiten als Ergänzung in der Ergotherapie im Handlungsfeld Neurorehabilitation eröffnen. Eine Bachelor-Arbeit am Studiengang Ergotherapie an der FH Gesundheitsberufe OÖ hat sich genau diesem Thema gewidmet und untersucht, inwieweit Apps in der Therapie bereits von Bedeutung sind.

Apps in der Ergotherapie

Die Zahl der an Demenz erkrankten Personen ist stetig am Steigen. Aus diesem Grund wird nach weiteren neuen Therapiemöglichkeiten gesucht, die den Krankheitsverlauf der Patientinnen- und Patientengruppe positiv beeinflussen können. Eine Bachelor-Arbeit aus dem Studiengang Ergotherapie hat sich der Frage gewidmet, wie sich das Musikhören in unterschiedlichen Alltagssituationen auf Menschen mit Demenz auswirkt.

“Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an.”

 

Infektionen im Hals- und Rachenraum sind unangenehm und schmerzhaft. Oft werden Medikamente wie Lutschtabletten oder Lösungen verschrieben. In der Literatur wird eine schmerzlindernde Wirkung von ätherischen Ölen wie Lavendel, Nelke oder Zimt beschrieben. Welche Einflüsse dieser Substanzen im Laborversuch zu beobachten sind, wurde im Rahmen einer Bachelor-Arbeit am Studiengang Biomedizinische Analytik der FH Gesundheitsberufe OÖ analysiert.

Ätherische Öle im Laborversuch

Berufe im Gesundheitsbereich haben Zukunft. An der FH Gesundheitsberufe OÖ werden die passenden Gesundheitsstudiengänge mit international anerkanntem Abschluss angeboten. Die Bewerbungszeit zu den Bachelor-Studiengängen Biomedizinische Analytik, Ergotherapie, Hebamme, Logopädie, Physiotherapie und Radiologietechnologie läuft noch bis 31. März 2017.

Bewerbungszeit Bachelor 2017

Flyer Bewerbungszeit 2017

Die Bewerbungszeit für die beiden Master-Programme der FH Gesundheitsberufe OÖ läuft übrigens noch bis 15. Juni 2017.

Ein Studium an der FH Gesundheitsberufe OÖ ist der Start in eine chancenreiche Jobwelt. Angehende Gesundheitsprofis studieren hier praxisnah und wissenschaftlich und schließen mit internationalen akademischen Graden ab. Beim Infotag am 27. Jänner 2017 können sich Interessierte direkt über das attraktive Studienangebot und die Gesundheitsberufe informieren.

Infotag Poster
Infotage_Folder

Unter dem Motto „4 Jahreszeiten – Gesund durchs Jahr“ haben die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Diätologie ein Kochbuch mit gesunden, saisonalen Rezepten für alle vier Jahreszeiten herausgegeben. „Gesund ist gut und schmeckt“ ist dabei die Devise. Denn das Thema Ernährung wird immer wichtiger – nicht zuletzt durch das steigende Gesundheitsbewusstsein.

Mit dem Studiengang Diätologie gesund durchs Jahr

Mit 1. Oktober 2016 übernahm Karin Dorfer die Studiengangsleitung des Bachelor-Studienganges Biomedizinische Analytik. Die erfahrene Biomedizinische Analytikerin studierte auch Gesundheits- und Sozialmanagement und erhielt ihren PhDr. im Gesundheitsmanagement. Damit sind beste Voraussetzungen für die kompetente Leitung des Studienganges sowie des hochqualifizierten Teams an der FH Gesundheitsberufe OÖ gegeben.

Neues Führungsteam am Bachelor-Studiengang Biomedizinische Analytik

Letzte Aktualisierung: 11. April 2017